Göttingen Informationen, Reportagen, Bilder



Schillerwiesen - Jérome-Pavillon
Jérôme-Pavillon
Schillerwiesen- Kletterwald in Göttingen
Kletterwald
Schillerwiesen
Schillerwiesen
Schillerwiesen
Schillerwiesen
Schillerwiesen- In-Out_Reggae in Göttingen
In-Out-Reggae
Schillerwiesen
Schillerwiesen
Schillerwiesen - Teich
Schillerwiesen 16






Schillerwiesen Jerome-Pavillon

Schillerwiese in Göttingen

Jérôme-Pavillon

vorwärts

Der Jérôme-Pavillon wurde nach Jérôme Bonaparte benannt - der jüngste Bruder Napoléons. In diesem Pavillon soll sich Jérôme Bonaparte ab und zu in weiblicher Begleitung aufgehalten haben.

Das war zu der Zeit, als Göttingen Teil des Königsreichs Westphalen
(1807 - 1813) war, in dem Jérôme Bonaparte in Kassel residierte.

Die Bürger von Kassel charakterisierten ihn als "König Lustig", denn er war ein Schalk und Schürzenjäger. Sein deutscher Wortschatz beschränkte sich auf Sätze wie "Morgen wieder lustig!"