Göttingen Informationen, Reportagen, Bilder



Göttinger Wald
 Göttinger Wald
Göttinger Wald - Bütemeisterstieg
Bütemeisterstieg
Göttinger Wald - Bütemeisterstieg
Bütemeisterstieg
Göttinger Wald - Bismarckturm im Winter
Bismarckturm
Göttinger Wald - Bismarckturm
Bismarckturm
Göttinge Wald - Eberbach
Eberbach
Göttinger Wald - Reinsbrunnen
Reinsbrunnen
Göttinger Wald - Eulenturm
Eulenturm
Göttinger Wald - Wald-Platterbse
Wald-Platterbse
Göttinger Wald - am Kehr - Wildschweingehege
Am Kehr
 Frischlinge
Göttinger Wald - am Kehr - Biergarten
Am Kehr
Biergarten
Eibenwald im Göttinger Wald
Eibenwald
Eibenzweig mit Früchte
Eibenzweig
Eibenwald im Göttinger Wald
Eiben
Eiben im Göttinger Wald
Eiben-Stamm






Göttinger Wald

Göttinger Wald im April 2011

vorwärts


Der Stadtwald Göttingen - im Volksmund Göttinger Wald genannt - und das Kerstlingeröderfeld, sind seit 2007 ein Naturschutzgebiet. Das ca. 1200 ha große Teilgebiet des Kalkberglandes liegt östlich von Göttingen und ist vom Stadtrand her gut per Pedes zu erreichen.

Die hügelige Landschaft ist von Buchen - insbesondere der Hainbuche - Eichen, Erlen und Eschen geprägt. Zahlreiche schutzbedürftige Pflanzen bieten stark gefährdeten Schmetterlingsarten, Fledermäusen, seltenen Vogelarten und der Wildkatze einen Lebensraum.

Hirsche und Rehe am Kehr

Am Kehr
gibt es ein Wild-Gehege. Rehe, Hirsche und Wildschweine können beobachtet werden. In den Sommermonaten lädt ein kleiner Biergarten zum Verweilen ein. Nur ein paar Meter weiter gelangt man zum Bismarck-Turm.